Aktionscamp

Keine Wählerstimmen für den Papierkorb!

Hamburg greift das Wahlrecht an – wir vom Bündnis „Faires Wahlrecht – Jede Stimme zählt“ wollen es retten und planen ein Aktionscamp für die Unterschriftensammlung zum ersten fakultativen Referendum in Deutschland. Wir brauchen Deine Unterstützung!

Bis zum 17. März brauchen wir mindestens 40.000 Stimmen, um zu erreichen, dass am Tag der Bürgerschaftswahl 2015 parallel darüber abgestimmt werden kann, ob wir die 3%-Sperrklausel bei den Bezirkswahlen wollen oder nicht.

Deshalb bitten wir um Unterstützung bei der Unterschriftensammlung im Aktionscamp! Der Angriff auf das Wahlrecht hat uns alle überrascht. Wir mussten schnell handeln und hatten wenig Zeit zum Planen. Umso mehr hoffen wir nun auf Deine Solidarität, denn wir wollen nicht, dass sich dieser unfaire Trick der Parteien in den anderen Bundesländern herumspricht und unsere Erfolge der vergangenen Jahre beim Wahlrecht rückgängig macht.

Stattfinden wird das Ganze ab dem 28.01. bis zum 17.03. im Backpackers in St. Pauli.

Melden könnt ihr euch unter camp@faires-wahlrecht.de oder direkt bei Fabian Hanneforth (01577 1567 309).

Außerdem werden die Fahrt- und Übernachtungskosten übernommen.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Unterstützung!

Euer Kampagnenteam „Faires Wahlrecht – Jede Stimme zählt“.

Tel.: 040/31769100

Fax: 040/317691028

4 Gedanken zu „Aktionscamp

  1. Dirk

    Hallo.
    Ich informiere mich gerade über die Initiative und habe bereits eine Unterschriftenliste runtergeladen – außerdem mache ich mir Gedanken ob ich noch darüber hinaus aktiv werden möchte.
    Für mich ist nicht klar ersichtlich was mit diesem ‚AktionsCamp‘ gemeint ist.
    Eine ständige Vertretung um dort Listen abzuholen und einzureichen, oder um Freiwilligen aus dem ganzen Bundesgebiet unterzubringen?
    Bitte um Aufklärung.

    Antworten
    1. Winona Hagendorf Artikelautor

      Lieber Dirk,
      wie du schon gesagt hast, dient das Aktionscamp dazu, freiwillige Sammler aus ganz Deutschland unterzubringen. Aber das Camp steht natürlich auch Hamburgern zur Verfügung. Wenn du tatsächlich Lust hast aktiv zu werden, dann kannst du gemeinsam mit den Aktionsurlaubern sammeln gehen. Bekanntlich ist der Spaß und die Motivation in Gruppen größer. :)
      Das Camp dient also auch als Treffpunkt zum gemeinsamen Sammeln, aber natürlich auch um Material abzuholen oder die Unterschriftenlisten abzugeben.
      Außerdem bieten wir regelmäßige Sammlerschulungen an. Weitere Informationen dazu folgen die kommenden Tage hier auf der Homepage.

      Bei weiteren Fragen kannst du mich auch gerne im Büro unter 040-317691012 anrufen.

      Herzliche Grüße
      Winona

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>